Case Study Social Media Club Düsseldorf (Teil 1)

Social Media Club Düsseldorf

Best Practice Event-PR: Ausgebuchtes Event nach 3 Tagen

Der Social Media Club Düsseldorf (SMCDUS) hat seit seiner Gründung im Oktober 2014 eine effektive Event-PR Strategie entwickelt, die schon nach nur zwei erfolgreichen Veranstaltungen kostbare Früchte trägt. Als Non-Profit Organisation steht der Club vor der Herausforderung, mit geringem Budget und wenigen Ressourcen neue Mitglieder zu gewinnen und Events zu organisieren. Heute Abend startet die 3. Social Media Nacht „Medienwandel 2.0“ beim Handelsblatt Verlag in Düsseldorf, doch eine spontane Teilnahme vor Ort ist schon längst nicht mehr möglich:
Bereits 3 Tage nach Termin-Ankündigung war die Veranstaltung bis auf den letzten Platz ausgebucht. Wie gelingt es dem Social Media Club in so kurzer Zeit, ein derart starkes Interesse bei den Zielgruppen zu wecken?

Social Media Night @ Handelsblatt – Medienwandel 2.0

Intelligente Verknüpfung des Event-Kalenders
Nach dem Event ist vor dem Event – das leicht abgewandelte Fußball-Motto nimmt sich der Social Media Club Düsseldorf besonders zu Herzen. Im Anschluss an die 2. Social Media Nacht vom 18. November 2014 erstellte der Club eine Umfrage und sammelte Feedback und neue Themen für das Event-Jahr 2015. Auf diese Weise integrierte der SMCUS seine Teilnehmer und Interessenten in die Event-Planung und konnte den Spannungsbogen hoch halten.

Event-Planung SMCDUS

Event-Planung des SMCDUS

Reichweite erhöhen und präsent bleiben: Die PR-Strategie
Der hauseigene Blog ist die Schaltzentrale des Social Media Clubs. Um die Inhalte der Blogbeiträge auch weitreichend zu teilen, nutzt der SMCDUS das WordPress Plugin Blog2Social. Sowohl bestehende, als auch potenzielle Fans und Follower werden somit über kommende Termine informiert und mit einer detaillierten Nachberichterstattung versorgt. Da die Sichtbarkeit einer Nachricht oder eines Events jedoch nicht nur an die sozialen Netzwerken geknüpft ist, werden zusätzlich Online-Pressemitteilungen geschrieben, um das Event zu bewerben und zusätzliche Informationen zu teilen. Die Inhalte, wie z. B. Fachbeiträge, Vorberichterstattungen oder Speaker-Interviews, werden dabei über ein umfassendes PR-Netzwerk aus
kostenlosen Presse- und Branchenportalen sowie regionale und Fachportale veröffentlicht und haben eine gute Sichtbarkeit bei Google.

SMCDUS

Ein Blick in die Google-Ergebnisliste zeigt, dass die regelmäßige und weitreichende Veröffentlichung wertvolle Anlaufstellen im Web generiert hat, über die potenzielle Teilnehmer Informationen zur Veranstaltung erhalten.

Der Erfolg einer crossmedialen Kommunikation des Social Media Clubs spiegelt sich zudem in der Ergebnisliste der Bildersuche von Google wieder. Der Club ist präsent – und das auf allen digitalen Kanälen.

Das Resultat: Ausgebucht
Der Erfolg des Social Media Clubs Düsseldorf ist deutlich zu spüren. Neben dem starken Anstieg der Follower-Zahlen in den sozialen Netzwerken, sticht vor allem das Interesse an den Events hervor, denn die 3. Social Media Nacht zum Thema „Medienwandel 2.0“ ist schon lange ausgebucht. Ein kleines Trostpflaster für alle, die keine Plätze ergattern konnten, gibt es dennoch: Die Veranstaltung beim Handelsblatt Verlag Düsseldorf wird per Livestream ausgestrahlt.
» Jetzt den Livestream anschauen

Die Twitterwall bietet unter dem #SMCDUS zumindest eine virtuelle Plattform zum Mitdiskutieren an.
» Zur Twitterwall

Alle PR-Aktivitäten des Social Media Clubs Düsseldorf, die dazu beigetragen haben, dass schon ab der 2. Social Media Night die Events ausgebucht waren, haben wir in einer Fallstudie zusammengefasst
» Hier geht’s zur Fallstudie

Der Beitrag Case Study Social Media Club Düsseldorf (Teil 1) erschien zuerst auf Adenion Blog.

Via:: Artikel SMCDUS

morep