Volontariat im Bereich PR / Online-PR (m/w)

Wir suchen Dich als Volontär/in (m/w/d) im Bereich Online-PR, Content Marketing und Social Media

Volontariat im Bereich PR / Online-PR (m/w)
Du bist ein/e Vollblut-Onliner/in mit gutem Textgespür, Spaß an Kommunikation und neuen Medien? Bloggen und Twittern ist für Dich kein #Neuland und Du bist auch selbst in den Social Media aktiv? Dann bist Du in unserem Team genau richtig!

Für die Verstärkung unseres Kommunikationsteams bieten wir für das Jahr 2019 ein abwechslungsreiches und spannendes Volontariat im Bereich Online-PR, Content Marketing und Social Media.

Online-PR, Content Marketing, Social Media und SEO sind heute nicht mehr trennbare Kerndisziplinen in der Unternehmenskommunikation. Bei uns lernst Du, das Wissen aus den verschiedenen Bereichen zu kombinieren und erfolgreich umzusetzen. Wir bieten Dir ein abwechslungsreiches Volontariat / Traineeship im Bereich Online-PR, Content Marketing und Social Media Management. Du lernst bei uns alle wesentlichen Bereiche der Online-PR Arbeit  und der Social Media Kommunikation kennen. Du hast die Möglichkeit, an verschiedenen Themen und Projekten tatkräftig mitzuarbeiten und das Handwerk der Online-Kommunikation „Learning-by-Doing“ zu erlernen.

Wir freuen uns, wenn Du Dich aktiv im kreativen wie auch im operativen Bereich einbringst. Wir bieten Dir die Möglichkeit, dabei viel über Online-PR und Social Media zu lernen.

Deine Aufgabenbereiche

  • Entwicklung und Umsetzung von kreativen Inhalten für verschiedene Online-Medien und Kanäle, unter anderem: Online-(Presse-)Mitteilungen, Fachbeiträge und Blogartikel, Whitepapers und Social Media Posts
  • Entwicklung von Inhalten, Texten und Bildern für die visuelle PR über Präsentationen, Infografiken, Videos und Webinare
  • Entwicklung von Texten für Websites, Landingpages, E-Mails und Newsletter
  • Redaktionelle Pflege und Ausbau der Social Media Profile und Corporate Blogs
  • Aufbau und Pflege von Presse- und Medienkontakten sowie von Bloggern und Social Media Influencern
  • Umgang mit PR-Datenbanken und Verteilern
  • Social Media Monitoring und Social Media Kommunikation

Dein Profil

  • Abgeschlossene Schulbildung (Fachoberschulreife), Ausbildung oder Studium im Bereich Redaktion oder Kommunikation
  • Redaktionelle Grundkenntnisse und eine „Flotte Schreibe“
  • Gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Sehr gute Internet-Kenntnisse
  • Grundkenntnisse aktueller Kommunikationstrends und Technologien (z.B. Content Marketing, Blogs, Videos, Social Media)
  • Spaß an Kommunikation und Vernetzung
  • Engagement, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Gute PC und Kenntnisse in MS Office
  • Wünschenswert: Grundkenntnisse in HTML und DTP bzw. im Umgang mit CMS-Systemen und Editoren (Anwenderkenntnisse)

Wir bieten Dir

  • Kreative Teamkultur
  • Sehr nettes Team, nette Kollegen und gute Köpfe
  • Viel Raum für persönliche Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Aktive Mitgestaltung von Strukturen und Prozessen
  • Spannende Projekte und Aufgaben mit viel Abwechslung und Verantwortung
  • Schnelle Umsetzung von neuen Ideen und Konzepten
  • Individuelle Einarbeitung
  • Gewachsenes Unternehmen mit Start Up – Flair: kurze Kommunikationswege, Duz-Kultur vom Praktikanten bis zur Geschäftsleitung, offene Türen und hilfsbereite, engagierte Kollegen
  • Kostenloser Kaffee und Tee
  • Betriebliche Gleitzeit
  • Teamabende
  • Gute Anbindung: Du erreichst uns bequem mit dem Auto, mit dem Bus oder mit der Bahn
  • Kostenlose Parkplatzmöglichkeiten

Dauer: Volontariat / Traineeship (18 Monate)

Du erhältst bei uns eine fundierte Ausbildung in allen wesentlichen Bereichen der Online-PR, Content Marketing  und Social Media Kommunikation. Wir laden Dich ein, von Beginn an, aktiv und tatkräftig an verschiedenen Projekten und Kampagnen mitzuwirken und „on the job“ zu lernen, aber auch Deine eigenen Ideen mit einzubringen.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung per E-Mail an
Bewirb dich jetzt

Kontakt:
Adenion GmbH
Frau Begdouri
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
http://www.adenion.de

Volontariat im Bereich PR / Online-PR (m/w)

Wir suchen Dich als Praktikant/in (m/w/d) im Bereich Online-PR!

Praktikum im Bereich PR / Online-PR (m/w)

Für unsere Online-PR Aktivitäten nutzen wir das gesamte Portfolio von Online-Mitteilungen über Studien und Infografiken bis hin zu  Videos, Webinaren und Social Media.

Willst Du als Teil eines sehr netten PR-Teams die dynamische Entwicklung unserer Angebote und unseres PR-Portfolios miterleben und viel dabei über Online-PR und Social Media lernen? Bist Du bereit, anzupacken und tatkräftig mitzuarbeiten?

Dann bieten wir Dir ein spannendes und lehrreiches Praktikum von 3-12 Monaten, in dem Du Online-PR und Social Media hautnah erlebst und auch Einblicke in angrenzende Unternehmensbereiche erhältst.

Sie passen zu uns, wenn Sie Schulabgänger oder Student sind, sich mit einem Praktikum auf ein Studium vorbereiten oder zur eigenen Orientierung Online-PR und Social Media Management kennenlernen möchten.

Deine Aufgabenbereiche

  • Du unterstützt unsere PR- und Social Media-Profis in der alltäglichen Arbeit – von der Veröffentlichung, der redaktionellen Bearbeitung oder dem Neu-Verfassen von PR- und Social Media-Beiträgen.
  • Du wirst in der Recherche und Ausarbeitung von Studien und PR-Kampagnen tätig.
  • Du verfasst eigene Beiträge für unseren Blog, Social Media und PR-Veröffentlichungen.
  • Du wirst in der End-Redaktion von Fachbeiträgen und Veröffentlichungen tätig.

Du kannst diese Fragen mit „Ja“ beantworten?

  • Du bist Internet-affin und in den Social Media zu Hause?
  • Du hast Spaß am Schreiben und kommunizierst?
  • Du hast sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift?
  • Der Umgang mit dem PC, insbesondere mit MS Office, ist Dir vertraut?
  • Du hast eine gute Allgemeinbildung?

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung per E-Mail an
Bewirb dich jetzt

Kontakt:
Adenion GmbH
Frau Begdouri
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
http://www.adenion.de

Wir suchen Dich als Praktikant/in (m/w/d) im Bereich Marketing!

Wir suchen Dich als Praktikant/in (m/w) im Bereich Marketing!

Du kennst dich hervorragend in sozialen Netzwerken aus, bist online-affin, hast ein Gespür für Texte und suchst ein spannendes Praktikum im Bereich Marketing? Dann bist du bei uns genau richtig!

Wir bieten Dir ein interessantes und abwechslungsreiches Praktikum (3-12 Monate) im Bereich der Marketingkommunikation an, wo Du alles über Online-Marketing, Social Media und Online-PR lernen kannst.

Du passt zu uns, wenn Du Umschüler, Schulabgänger oder Student bist, Dich mit einem Praktikum auf ein Studium vorbereitest oder zur eigenen Orientierung den Bereich der Marketingkommunikation kennenlernen möchtest.

Erfahre, was alles zu der Entwicklung und Planung von erfolgreichen Marketingkampagnen dazugehört. Lerne zielgruppenorientierte Kommunikation, Textentwicklung und Mediengestaltung.

Während des Praktikums bist Du Teil eines sehr netten Marketing- und PR-Teams und wirst eng angeleitet. Du hast Gelegenheit, auch angrenzende Unternehmensbereiche kennenzulernen.

Du hast Spaß an einer abwechslungsreichen Tätigkeit, arbeitest gerne im Team und möchtest Dein  Talent für das Marketing und für den Vertrieb kennenlernen? Neue Medien sind für Dich keine Fremdwörter? Dann bist Du in unserem Team genau richtig!

Deine Aufgabenbereiche

  • Grundlagen der Marketingkommunikation kennenlernen
  • E-Mail Marketing
  • Entwicklung von Online-Dokumenten, Infografiken, Videos, und Präsentationen
  • Kundenkommunikation
  • Online – PR
  • Adressgenerierung und Datenaufbereitung
  • Redaktionelle Pflege von Websites und Portale
  • Social Media Management

Deine Qualifikationen

  • Abgeschlossene Schulbildung (Fachoberschulreife)
  • sichere Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Excel, Powerpoint, Word)

Du bringst außerdem mit

  • Interesse an Marketingkommunikation
  • Lust auf Social Media
  • Teamgeist und Engagement
  • Immer ein offenes Auge für neue Entwicklungen und Technologien
  • Strukturierte und lösungsorientierte Denkweise
  • Lernfähigkeit und Flexibilität

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per E-Mail an

Bewirb dich jetzt
(Bitte keine Bewerbungen per Post senden)

Kontakt:
Adenion GmbH
Frau Begdouri
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
http://www.adenion.de

Ausbildung 2019 zum Kaufmann/-frau – Marketingkommunikation (m/w/d)

Wir bieten Dir die Gelegenheit, in einer spannenden und abwechslungsreichen 3-jährigen Ausbildung zum Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation alles über Online-Marketing, Online-Vertrieb und Social Media zu lernen.

Du erfährst, was alles zu der Entwicklung und Planung von erfolgreichen Marketingkampagnen dazugehört. Lerne zielgruppenorientierte Kommunikation, Textentwicklung und Mediengestaltung.

Du hast Spaß an einer abwechslungsreichen Tätigkeit, arbeitest gerne im Team und möchtest Dein Talent für das Marketing und für den Vertrieb kennenlernen? Neue Medien sind für Dich keine Fremdwörter? Dann bist Du hier Team genau richtig!

Ab sofort ist auch eine betriebliche Einstiegsqualifizierung möglich.

Ausbildungsinhalte:

  • Digitale Marketingkommunikation / Online-Marketing
  • Social Media & Content Marketing
  • E-Mail Marketing
  • Onlinemarketing-Tools
  • Entwicklung von Online-Dokumenten, Infografiken, Videos, und Präsentationen
  • Online Media
  • Kundenkommunikation (via E-Mail und Telefon)
  • Online – Vertrieb
  • Adressrecherche und Datenbankpflege
  • Redaktionelle Pflege von Websites und Portale

Das wünschen wir uns:

  • Internet-affin
  • Gute Leistungen in Deutsch und Englisch
  • sichere Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • gute Umgangsformen
  • Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Excel, Powerpoint, Word)
  • Engagement, Zuverlässigkeit, Motivation und Teamfähigkeit
  • Gerne auch Studienaussteiger

Du erhältst bei uns fundierte Einblicke in den Arbeitsalltag eines innovativen Software-Unternehmens aus der Marketing-Kommunikations- und Internet-Branche. Bei uns erweiterst Du Dein Wissen und arbeitest aktiv und tatkräftig an verschiedenen Projekten mit.

Es erwartet Dich ein dynamisches und sehr nettes Team mit einem vielseitigen Spektrum an Fähigkeiten und Kompetenzen.

Bitte sende uns Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an

Bewirb dich jetzt
Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Kontakt:
Adenion GmbH
Frau Begdouri
Merkatorstr. 2
41515 Grevenbroich
http://www.adenion.de

Best of Weihnachts PR und Social Media

Best of Weihnachts PR und Social Media

Best of Weihnachts PR und Social Media

Weihnachten steht vor der Tür und somit neigt sich die traumhafte Zeit des Glühweins und der Vorfreude auf die Bescherung dem Ende zu. Wir haben uns dieses Jahr auf die Suche nach den besten Weihnachts-Ideen begeben und für Sie die ”Best of Weihnachts PR und Social Media” zusammengefasst. Ob Blogbeiträge, Online Pressemitteilungen oder Social Media Posts – die Beiträge sind dufte und passend zur Einstimmung auf die kommenden Feiertage.

Sind Sie noch auf der Suche nach einer kreativen Ideen für Ihre Weihnachts-PR? Unser Tipp:

  • man nehme eine Prise Weihnachtsfeeling
  • kombiniere diese mit einer pfiffigen Weihnachtsaktion
  • verziere dies mit Sternchen, Kerzen und Tannen
  • und veröffentlichte dies weitreichend in der Social Media Christmas Community (besonders angesagt sind die folgenden Hashtags #Weihnachten #Christmas und #Advent)

Ergebnisse zu gelungenen Weihnachtsaktionen finden Sie in unseren “Best of Weihnachts PR und Social Media”.

Weihnachts PR und Social Media

302.000 Wunschzettel an den Weihnachtsmann
Sind Ihre Weihnachtswünsche schon beim Weihnachtsmann angekommen? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit. Statista zufolge erreichten im letzten Jahr stolze 302.000 Wunschzettel den Weihnachtsmann. 2014 waren es noch mehr.

Infografik: 302.000 Wunschzettel an den Weihnachtsmann | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Briefe an den Weihnachtsmann können an die folgende Adresse gesendet werden:
An den Weihnachtsmann
Weihnachtspostfiliale
16798 Himmelpfort

Auch wir haben dem Weihnachtsmann einen Brief geschrieben und als Dankeschön einen tollen Adventskalender erhalten. Vielen Dank lieber Weihnachtsmann für die leckeren Schlemmereien während der Weihnachtszeit.

Unser Team von der Verwaltung wünscht frohe Weihnachten

Unser Team von der Verwaltung wünscht frohe Weihnachten

UPS liefert Kindern frohe Weihnachten

Apropo Weihnachtspost – Auch dieses Jahr ist UPS wieder auf weihnachtlicher Zustelltour unterwegs und unterstützt so fleißig den Weihnachtsmann. Im Rahmen der Christmas Truck Aktion sammelt UPS ehrenamtlich Spielzeuge für Kinder und liefert diese pünktlich zu Weihnachten. Eine tolle Idee verpackt in einer klasse Pressemitteilung.

Stressfrei: Weihnachten mal anders verbringen


Weihnachten ist Familienzeit – da lässt sich der Stress oftmals nicht vermeiden. Thomas Wehrs von FuelboxGermany gibt Tipps für ein stressfreies Weihnachten und interessante Anregungen dazu, wie sich der heilige Weihnachtsabend auch mal anders gestalten lässt.

Alle Jahre wieder: Weihnachten und Social Media


Wenn die Schaufenster dekoriert sind, die Online-Shops boomen und im Radio auf 3 verschiedenen Sendern parallel “Jingle Bells” läuft, dann ist es soweit: Weihnachten steht vor der Tür. Aber auch online wird keine Mühe gescheut, den Social Media Auftritt weihnachtlich zu schmücken. In dem Beitrag “Alle Jahre wieder: Weihnachten und Social Media” stellt Susanne Krebs von der Social Media Akademie eine kleine Liste mit Inspirationen vor, um den eigenen Social Media Auftritt weihnachtlich zu dekorieren.

Adventskalener LaLatz
Doch wie lässt sich der Social Media Account weihnachtlich dekorieren? Ein tolles Beispiel dafür haben wir auf der Facebook-Seite von Lalatz gefunden. In der Zeit vom 1. bis zum 24. Dezember öffnet LaLatz jeden Tag ein Türchen im Social Media Adventskalenders und verlost dort tolle Produkte.
lalatz_facebook_aktion
Um den Adventskalener LaLatz noch bekannter zu machen, wurde die Idee per Pressemitteilung in Online-Presseportalen verteilt. Übrigens: an diesem Beispiel sieht man, dass Pressemitteilungen auch multimedial funktionieren, denn LaLatz hat zur zusätzlichen Veranschaulichung ein Video eingebunden.
lalatz_pressemitteilung

Vegane Brownies mit Datteln und Nüssen, glutenfrei
Bleiben wir bei den Social Media. Gerade zur Weihnachtszeit wimmelt es im Internet nur so von leckeren und köstlichen Weihnachtsrezepten. Ob Rezepte für Plätzchen, den Braten oder für die Diät nach Weihnachten – der Vielfalt ist keine Grenze gesetzt. Wer suchet, der findet und wir sind bei Twitter fündig geworden. Die Social Media eignen sich bestens dazu, um seine Rezepte kochbegeisterten Weihnachtsfreuden zur Verfügung zu stellen.
leckerlife_rezept

Ursprünglich wurde das Rezept als Blogbeitrag veröffentlicht. Um mehr interessierte Kochfans auf den Beitrag aufmerksam zu machen, wurde der Beitrag weitreichend in den Social Media veröffentlicht.

Unser Tipp: Mit dem Social Media Tool und WordPress Plugin Blog2Social können Sie Ihre Blogbeiträge individuell optimiert und zeitversetzt auf Facebook, Twitter, Google+, Instagram, Pinterest, LinkedIn, XING und vielen weiteren Netzwerken veröffentlichen. So bleibt Ihnen mehr Zeit zum backen 😉

Online-PR auf Weihnachten ausrichten – diese Elemente sind ein Muss
Auch im Bereich Online-PR lässt sich die Pressearbeit auf die Feiertage ausrichten. Lena Steiner von Experto.de verrät Ihnen in dem Beitrag “Online-PR auf Weihnachten ausrichten – diese Elemente sind ein Muss” wie das funktioniert. Es ist ganz einfach: “Online PR für Weihnachten muss überzeugen, animieren und dabei noch richtig festlich und schön aussehen”.

Weihnachts PR Tipps – 8 Themenklassiker, die immer funktionieren

Doch wie lässt sich dies in der Praxis umsetzen? Das PR-Gateway-Team hat für Sie die besten Themenklassiker zur Weihnachtszeit herausgesucht und praxisorientiert visualisiert. In dem Beitrag “Weihnachts PR Tipps – 8 Themenklassiker, die immer funktionieren” erhalten Sie wertvolle Tipps für die Vorweihnachtszeit.

Die besten Weihnachts-Rezepte und Deko-Ideen zu Weihnachten

Das Beste kommt wie immer zum Schluss. Wir haben für Sie die besten, leckersten und ausgefallensten Rezepte zur Weihnachtszeit sowie die ausgefallen, kreativsten und schönsten Deko Ideen zusammengestellt.

Weihnachts-Rezepte:

Schnelle, gesunde Zimtbälle

Honigkuchen mit Ingwer und Gewürzen

PAMK froh und lecker: Toffifee Likör

Deko-Ideen zu Weihnachten:

22 Awesome DIY Gift Tags | Christmas Gift Tags

Vier Kerzen bis zum Halleluja: Sieben neue Ideen für den Adventskranz

Weihnachtsbaum künstlich?- 42 „echte“ Alternativen für das Fest

Last but not least: Wir sagen Danke für das schöne Jahr 2016

Ein kleines Wort – Danke!
findet zu dir,
weil grosse Worte für alles,
was ich sagen möchte
zu klein sind dafür.

(© Monika Minder)

Auch das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Zeit, Danke zu sagen und Ihnen das Beste für das kommende Jahr 2017 zu wünschen.

Wir danken Ihnen für die gute Zusammenarbeit, Ihre Treue und für das konstruktive Feedback, das uns hilft, unsere Produkte nach Ihren Wünschen und Vorstellungen weiterzuentwickeln.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten einen guten Start in ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.

Zukunft der PR: Digitalisierung bestimmt den Wandel der Unternehmenskommunikation

CK_Grafik-Zukunft-PR-1

Die PR-Arbeit ist im Wandel. Der Megatrend Digitalisierung hat die Unternehmenskommunikation erfasst und führt zu einer Veränderung, wie es sie bisher kaum gegeben hat. Wie sieht die PR von Morgen aus? Diese Frage stellt der Mediendienstleister Adenion in seiner Blogparade Zukunft der PR, in deren Rahmen dieser Beitrag erschienen ist.

Nahezu sämtliche Unternehmensbereiche sind von der Digitalisierung der Wirtschaft betroffen: Marketing, Vertrieb, Produktmanagement, Kundenservice, Qualitätsmanagement etc. Auch die PR verändert sich durch die Digitalisierung – auf eine ganz spezielle Art und Weise. Mit ihr dreht sich das Verhältnis von Sender (Unternehmen) und Empfänger (Stakeholder wie Kunde, Vertrieb, Dienstleister etc.) um. Stakeholder haben nun selber die Möglichkeit der Kommunikation, z.B. in Foren, Vergleichsportalen oder auf Social Media. Gleichzeitig können sie sich unkompliziert und schnell im Internet über Unternehmen, deren Produkte bzw. Service informieren. Im Social Web haben sie zudem die Chance, sich dazu direkt austauschen. Damit steigen die Anforderungen an die Qualität der Kommunikation. Unternehmen sind gefordert, Content zu produzieren, der Zielgruppen überzeugt, ihnen einen Nutzen bietet und so an das Unternehmen bindet. Entscheidend dabei: Der Content muss hochwertig sein. Die Zeiten werblicher Kommunikation sind vorbei. Bei Unternehmen, die ausschließlich marketinglastig agieren, besteht das Risiko, dass sie nicht mehr erst genommen und völlig aus dem Blickfeld ihrer Stakeholder geraten. Content Marketing rückt damit in den Mittelpunkt der Unternehmenskommunikation. Das bestätigen auch die Ergebnisse des aktuellen DPRG-Trendmonitors: 71 Prozent der Unternehmen sehen in Content Marketing und Storytelling den großen Trend in der PR. Bei Agenturen sind es sogar 82 Prozent.

Mit reinem Trendsetting in Form von Content Marketing ist es aber nicht getan. Oftmals scheitert eine erfolgreiche Umsetzung an internen Strukturen und Hindernissen. Abteilungen wie Presse/Unternehmenskommunikation und Marketing stehen oft konträr zueinander und behindern sich gegenseitig. Für erfolgreiches Content Marketing müssen Unternehmen die Grenzen zwischen diesen beiden Disziplinen zugunsten eines integrierten Ansatzes auflösen. Dieser muss mit hochwertigem, informierenden oder beratenden Inhalten den Zielgruppen einen echten Nutzen bringen (PR), um damit Kunden an das Unternehmen zu binden bzw. neue Kunden zu gewinnen (Marketing).

Neue Formen der Pressearbeit
In der Diskussion um die Zukunft der PR fällt immer wieder die Aussage, dass die Digitalisierung das Ende der Pressearbeit bedeutet. Klassische Medien, insbesondere Printmedien, haben die Folgen der Digitalisierung massiv zu spüren bekommen. Zahlreiche Verlage stecken im Existenzkampf, Redaktionen werden ausgedünnt, Mitarbeiter entlassen. Allerdings zeigt sich, dass sich Verlage vermehrt dem Thema Kommunikation im Web nähern. Sie etablieren Online-Angebote oder gehen Kooperationen mit Fernseh- und Videoproduktionsgesellschaften ein, die wiederum eigene Social Media Kanäle betreiben. Gleichzeitig nutzen immer mehr Journalisten die Möglichkeiten des Social Web. So ergab eine Studie des Mediendienstleisters Cision, dass mittlerweile 3/4 der deutschen Journalisten Social Media zur Recherche nutzen. Das zeigt: Pressearbeit wird sich verändern, bleibt aber wichtig. Aufbau und Pflege von Journalistenkontakten werden auch weiterhin eine wichtige Rolle in der täglichen PR-Arbeit spielen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass der Kontakt zu dieser wichtigen Zielgruppe abreißt.

Digitalisierung stellt Reputationsmanagement vor neue Aufgaben
Gleichzeitig bringt die Digitalisierung auch Risiken mit sich. Unternehmen müssen mit negativen Kommentaren zu Produkten, Mitarbeitern oder dem Kundenservice auf Social Media oder mit schlechten Ergebnisse in Vergleichsportalen rechnen. Die Flanke für einen Angriff auf die Unternehmensreputation hat sich damit geöffnet! Zur Pflege der Reputation sollten Unternehmen folgende drei Punkte beachten:

  1. Intensivierung des Monitorings
    Die laufende Analyse von Onlinemedien und Social Media Kanälen stellt eine zentrale Aufgabe für das Reputationsmanagement in Zeiten der Digitalisierung dar. Dabei geht es darum, negative Kommentare zeitnah zu erfassen und deren Konfliktpotenzial einzuschätzen. Nicht selten geraten Unternehmen aufgrund einer einzelnen Bewertung in eine kommunikative Schieflage, in dem Journalisten den Kommentar aufgreifen. Auch andere Konsumenten oder NGOs wie Verbraucherschutzzentralen können schlechte Bewertungen verbreiten, manche NGOs haben sich darauf spezialisiert, Unternehmen im Social Web gezielt zu attackieren. Ein umfassendes Monitoring ist daher von Nöten, um Krisen frühzeitig zu erkennen.
  2. Ausbau der Krisenkommunikation
    Stellte die Krisenkommunikation schon vor der Digitalisierung eine zentrale PR-Disziplin dar, gewinnt sie jetzt noch mehr an Stellenwert. Um den Prozess einer schnellen und gelungenen Krisenkommunikation sicherzustellen, sollten Unternehmen als Präventivmaßnahmen ein Krisenhandbuch erarbeiten und Kontakt zu potenziellen Unterstützern im Krisenfall, etwa ausgewählten Journalisten, herstellen. Auch Krisenübungen, also die Simulation von bedrohlichen Situationen, sind sinnvoll. Für die Bewältigung ist ein Krisenstab von Nöten, in dem neben Vertretern aus Unternehmenskommunikation auch Spezialisten aus Recht und der zuständigen Fachabteilung sitzen sollten. Sie müssen gemeinsam die Antwortstrategie erarbeiten und die Umsetzung der Maßnahmen einleiten.
  3. Aktives Reputationsmanagement:
    Reaktives Verhalten ist nur ein Teil des digitalen Reputationsmanagements – aktiver Reputationsaufbau ist der andere. Mit Issue Management können Unternehmen für sie relevante Themen frühzeitig erkennen und in der Öffentlichkeit besetzen. Hierbei spielt in Zeiten der Digitalisierung Influencer Marketing eine wichtige Rolle. Impression Management, getragen von zielgruppen-orientierten Leuchtturmprojekten, sollten Unternehmen ebenso forcieren. Um den Prozess des aktiven Reputationsmanagements in Gang zu setzen, genügt es nicht, wenn Unternehmen einzelne Felder besetzen. Wichtig ist vielmehr die sinnvolle Verknüpfung und die Ausrichtung aller Kommunikationsaktivitäten entlang einer definierten Strategie, die alle Themen bündelt. Auf die Strategie sollten auch CSR-Kampagnen einzahlen, die in Verbindung zum Geschäftsmodell stehen und gleichzeitig zur Erhöhung der Sympathie beitragen. So schließt sich hier der Kreis, können doch Content Marketing und Pressearbeit auch auf die Reputation einzahlen.

Kommunikationscontrolling zur Steuerung der PR-Arbeit
Content Marketing, digitale Pressearbeit, Reputationsmanagement: Auf die PR warten neue, herausfordernde Aufgaben. Umso wichtiger ist ein qualitativ-hochwertiges Kommunikationscontrolling zur Erfolgskontrolle und Steuerung der PR-Arbeit. Dafür sprechen auch die Ergebnisse der Umfrage “Controlling in der Kommunikation” der K-Strategie. Die Umfrage ergab, dass rund die Hälfte (48,3 %) der befragten Pressesprecher, PR-Berater und Marketing-Verantwortlichen Kommunikationscontrolling als mittelwichtig erachten. Nahezu jeder vierte Befragte (23 %) beurteilte es sogar als unwichtig/sehr unwichtig. Etwa jeder Fünfte (21,8 %) ordnete Kommunikationscontrolling als sehr wichtig/wichtig ein. Allerdings geht die Mehrheit von einer wachsenden Bedeutung aus: Fast drei Viertel der Befragten (73,6 %) sind der Ansicht, dass der Stellenwert stark zunehmen bzw. zunehmen wird. 16,1 Prozent rechnen mit einer gleich bleibenden Bedeutung. Lediglich 3,5 Prozent gehen von einem abnehmenden bzw. stark abnehmenden Stellenwert aus.

Allzu oft stellt Kommunikationscontrolling allerdings noch ein reines Messen von Ergebnissen da. Auch dies bestätigt die Umfrage “Controlling in der Kommunikation” der K-Strategie. Nur rund ein Drittel (37,9 %) der befragten Pressesprecher, PR-Berater und Marketing-Verantwortlichen betreibt Kommunikationscontrolling, um PR gezielt zu steuern. Das allerdings ist problematisch, ist doch die Reputation eines Unternehmens in Zeiten der Digitalisierung angreifbarer geworden. Entsprechend gilt: Kommunikationscontrolling muss in Unternehmen stärker verankert werden. PR-Abteilungen müssen auf Augenhöhe mit Controlling und Vorstand/Geschäftsführung agieren, um Erkenntnisse aus dem Kommunikationscontrolling in die Unternehmensstrategie und Geschäftsgebahren einzubinden und mit Kommunikation den guten Ruf eines Unternehmens zu schützen.

Integrierte, digitale Kommunikation
Die Erläuterungen zeigen: Die Digitalisierung stellt die PR vor neue Herausforderungen. In diesem Zusammenhang muss die Kommunikation stärker im Unternehmen verankert werden. Grenzen zwischen Marketing und PR müssen abgebaut, Brücken zu Recht und Fachabteilungen geschlagen werden. PR muss eine steuernde Rolle übernehmen, in engem Austausch zu Controlling und Vorstand/Geschäftsführung stehen und die Geschicke von Unternehmen stärker beeinflussen.

Via:: K-Strategie Christian Krause

Königsdisziplin Themen finden

Wie finden Sie Ihre Themen für die Online-PR?

Königsdisziplin Themen finden

Nehmen Sie an der Umfrage teil und sagen Sie uns, wie Sie Ihre Themen generieren

Content is King! Das gilt nach wie vor. Ob Pressemitteilungen, Blogbeiträge, Social Media oder redaktionelle Beiträge, nur mit nützlichen Inhalten lassen sich Leser locken. Aber wie generieren Sie Ihre Themen? Welche Methoden, Tricks und Tools helfen Ihnen bei der Ideenfindung und Themenrecherche in der Online-PR? Nehmen Sie an unserer Umfrage zur Themenfindung teil und lernen Sie mit und von anderen PR-Profis.

Jeder Teilnehmer, der den Fragebogen vollständig beantwortet, erhält die vollständige Auswertung kostenlos.

Um uns Ihre persönlichen Erfahrungen mit der Themenfindung mitzuteilen nehmen Sie einfach bis zum 30. September 2015 an unserer Umfrage teil und stimmen Sie ab.

Jetzt teilnehmen

Blogparade Zukunft der PR

Zukunft der PR – Aufruf zur Blogparade

Blogparade Zukunft der PRPR: Public Relations, auf Deutsch: Öffentlichkeitsbeziehung oder auch Publikumsbeziehung. Klassischerweise wurde und wird PR häufig als Press Relations verstanden bzw. so betrieben. Press Relations oder auf Deutsch: Pressebeziehungen.

Der Grund dürfte in dem traditionellen Verständnis von Presse bzw. Journalismus als Filter für Neuigkeiten und Meinungen liegen. Diese zentrale Bedeutung von Journalismus haben moderne westliche Verfassungen z.B. in das Grundrecht der Pressefreiheit übersetzt. Der Grad der Pressefreiheit wird etwa von der NGO Reporter ohne Grenzen in einem jährlichen Ranking verglichen. Deutschland ist mit Platz 12 im oberen Bereich, Finnland der Spitzenreiter (Quelle: Reporter ohne Grenzen a.a.O.).

In der Ausgabe der Zeit 26/2015 übernimmt der Journalist Götz Hamann das Bild des Journalismus als vierte Gewalt in einem modernen gewaltengeteilten Staat. Auch dieses Bild unterstreicht die zentrale Bedeutung von Journalismus.

 

Gründe genug, „PR“ mit „Press Relations“ zu übersetzen?

Hamann denkt das Bild der Gewaltenteilung weiter und setzt dem Journalismus eine fünfte Gewalt zur Seite. Diese fünfte Gewalt, das „Wissen und die Klugheit der vielen, die sich auf den digitalen Plattformen versammeln, sollten eine neue Kontrollinstanz bilden (…).“ gemeint ist das digitale Volk, auf Englisch: Digital Public.

Hamann verdeutlicht damit die zentrale Bedeutung der sozialen Medien des Web 3.0, so zentral, dass er sie gleichwertig neben den Journalismus stellt und eine veritable Konkurrenzsituation beschreibt.

Wo steht die PR in der Transformation von klassischer PR als Press Relations zur digitalen PR als Public Relations in den digitalen Medien?
Wie möchte sich PR zukünftig verstehen? Welche Disziplinen werden die PR-Arbeit bestimmen?

 

Aufruf zur Blogparade
Nutzen wir diesen Sommer und begeben wir uns in einen virtuellen Thinktank. Wo sehen Sie die PR der Zukunft, wo sehen Sie sich als PR-Arbeiter. Bloggen Sie Ihre Gedanken. Um an der Blogparade teilzunehmen, teilen Sie Ihren Blogbeitrag mit dem Hashtag #zukunftsPR oder verlinken Sie ihn in einem Kommentar zu diesem Aufruf. Aufgrund der Sommerferien läuft die Blogparade bis einschließlich den 12.09.2015. So hat auch wirklich jeder die Chance, an dieser Diskussion teilzunehmen.

 

Sie haben keinen eigenen Blog
Auch dann freuen wir uns auf Ihre Gedanken und Position. Senden Sie uns Ihren Beitrag, wir veröffentlichen diesen dann als Gastbeitrag hier auf diesem Blog.

 

Aktuelle Beiträge zur Blogparade:

Was ist Online-PR heute? (Ivana Barić Gašpar, Freelance Online-PR und Content Marketing, keen online communication)

Die Zukunft der PR liegt in der Natur der Sache (Stefan Schütz, PR- und Media-Berater)

Mit Beteiligung von:

  • Michael Schütz (Inhaber Werbeagentur Gestalt und Form)
  • Daniela Sprung (Kommunikationsberaterin, Bloggerin und Gründerin von bloggerabc)
  • Marcus Wirtz (Vertriebsprofi und Bachelor of Media Engineering)
  • Franz-Josef Baldus (Inhaber der koelnkomm kommunikationswerkstatt und Snack-Content Experte
  • Andreas Quinkert (PR-Freelancer und Chefredakteur von ZIELBAR)
  • Rüdiger Zielke (Geschäftsführender Gesellschafter der PensionCapital GmbH
  • Ivana Barić Gašpar (Freelance Online-PR und Content Marketing, keen online communication)
  • Babak Zand (Blogger und Content-Stratege)

Zukunft braucht Streit – Beitrag zur Blogparade „Zukunft der PR“ (David Peter, Krisenkommunikator und Medientrainer bei der Kommunikationsagentur Media Advice)

Zusammen, was zusammengehört: Wie Sie Public Relations in das Content Marketing integrieren (Sascha Tobias von Hirschfeld und Tanja Josche, Autoren von „Lean Content Marketing: Groß denken, schlank starten.“)

Nichtwissen in der Wissensgesellschaft – wie gehen wir damit um? (Anja Mutschler, Nimirum GbR)

Quo vadis, PR? (Harriet Lemcke, Kommunikationsmanagerin und -spezialistin)

Quo vadis, PR? Eine alte, neue Diskussion um die Zukunft der PR (Frank Bärmann, PR-Berater und Social Media Experte, conpublica)

Basis einer neuen Kommunikationskultur: Wie wir Silos im Kommunikationsmanagement vermeiden (Wolfgang Griepentrog, Interim Manager und Kommunikationsberater)

Sechs zentrale Faktoren für den Wandel der PR (Dr. Stephan Tiersch, Kresse & Discher GmbH)

Zukunft der PR: Digitalisierung bestimmt den Wandel der Unternehmenskommunikation (Christian Krause, Generali Versicherungen)

Die Zukunft der Online-PR: Was kommt, was bleibt in der Online-PR? (Melanie Tamblé, ADENION GmbH)

Digitale Direkt PR und klassische PR. Was ist wichtiger? (Stefan Müller, ADENION GmbH)

White Paper: Die Online-PR Strategien der Experten

15 Experten aus PR und Marketing lassen sich in die Karten schauen

ADENION Whitepaper "Kommunikations-Strategien 2015"

15 PR- und Marketing-Experten schreiben über ihre Online-PR Strategie 2015

Im Rahmen der ADENION Blogparade „Was sind Ihre Kommunikations-Strategien 2015?“ haben 15 Experten aus PR & Marketing ihren Lesern Einblicke in die taktische Marschrichtung ihrer zukünftigen Online-PR Strategie gewährt. Von der konzeptionellen Planung, über die inhaltliche Umsetzung bis hin zur Auswahl der geeigneten Medienformate und Kommunikationskanäle, plaudern Verantwortliche u.a. von den Generali Versicherungen, Scheidtweiler-PR, PSV Marketing und WORTKIND aus dem Nähkästchen der modernen Unternehmenskommunikation.


Content is King – auch 2015
Der Ausspruch „Content is King“ von Microsoft-Gründer Bill Gates hat, trotz seines stolzen Alters von 19 Jahren, nichts an Aktualität einbüßen müssen. Im Gegenteil: Auch unsere 15 Experten richten ihre Online-PR nach einer gehaltvollen und praxisorientierten Content-Strategie aus.

 

„Gute Inhalte sind und waren immer die Grundlage der Unternehmenskommunikation. Selbst in der Werbung werden seit längerem keine platten Werbeaussagen im Stile von ‚Wir sind die besten‘ und ‚Bei uns sind Sie richtig‘ mehr geboten. Auch dort werden mehr und mehr Geschichten erzählt und Argumente vermittelt.“ (Frank Bärmann, PR-Experte der Inbound-Marketing Agentur conpublica)

 

Visuelle PR hat die Nase vorn
Wer im Internet kommunizieren will, kann aus einer Vielzahl abwechslungsreicher Medienformate und Kommunikationskanäle wählen. Die Möglichkeit, Bilder, Fotos, Infografiken und Videos mit anderen Formaten zu kombinieren, begünstigt eine visuelle Ausrichtung der eigenen Online-PR Strategie. Die Zielgruppen mit visuellem Content und Bewegtbild zu überzeugen, ist im Web schon lange nicht mehr das Privileg geschulter Fotografen und professioneller Grafiker.

 

„Kennen Sie noch die großen, schweren Video-Kameras, die tausende von Euros kosteten und für die man ein Diplom brauchte, um sie bedienen zu können? Dank Digitalisierung und moderner, smarter Digitalkameras kann heute fast jeder zum Kameramann werden!“ (Céline Tietz, PR-Expertin der Werbeagentur Riegg & Partner)

 

Kommunikations-Strategien 2015: 1 White Paper – 15 Experten
Im ADENION White Paper „Kommunikations-Strategien 2015“ finden Sie alle 15 Beiträge der Teilnehmer unserer Blogparade. Rufen Sie das White Paper jetzt ab und schauen Sie Experten aus PR und Marketing in die Karten, um Ideen und Inspiration für Ihre Online-PR Strategie zu sammeln.

Holen Sie sich Ihr kostenloses Exemplar



Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu.